Rezension

Rebell – Gläserner Zorn
Genre: Fantasy
Seiten: 260
Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein…

Meine Meinung:

Geschichte:

Hammer mega super gut. Wieder mal ein Jahreshighligt. Ich muss echt sagen, dass ich gar nicht weiß was ich sagen soll. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich wollte gar nicht aufhören zu lesen. Wenn ich dann aber trotzdem aufhören musste, konnte ich nur daran denken wie es wohl weiter geht. Die Handlung war einfach unglaublich gut, man hatte alles was sich nur wünschen kann: Spannung, Liebe, Drama, Fantasy und eine tolle Welt, in der das Ganze spielt.

Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Meine Güte, was für tolle Charaktere! Zuerst mal ist da Willow. Sie ist anders und lustig und sie ging mir nicht einmal auf die Nerven. Auch ihre beste Freundin ist total witzig. Und dann sind da noch die Anderen. Diese Charaktere und die Idee von den Charakteren ist einfach nur fantastisch. Ein Charakter heißt sogar Mett. Mett!!! Wie geil ist das bitte? 😀

Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Gänsehautmomente:

Gänsehautmomente hatte ich gewiss ein paar. Aber nicht nur das! Dieses Buch bietet eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Man lacht, man bangt, man fiebert mit den Charakteren mit. Besonders mit Willow musste ich ganz oft mitfühlen.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Ich glaube, viel muss ich nicht dazu sagen. Schaut euch einfach mal dieses unglaublich schöne Cover an. Auch Innen sieht es einfach wunderschön aus.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Und dieses Mal gibt es wieder eine Hedwig. Ich konnte absolut nichts an diesem Buch aussetzen und selten war ich so gefesselt.

Fazit:

Ein Wahnsinns Buch, das man nicht mehr weglegen kann. Hier werde ich eine klare Leseempfehlung geben. Ich werde mir auch das Print holen und die weiteren Teile müssen unbedingt bei mir einziehen.

Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis und eine Hedwig

20161029_174210

Advertisements