Rezension

Onkel Montagues Schauergeschichten

Genre:  Jugendbuch/ leichter Grusel

Seiten: 222

Verlag: Oetinger

Klappentext:

Keiner Gruselt besser!

Edgars Onkel Montague ist der beste Geschichtenerzähler, den man sich nur wünschen kann! Bei Kerzenschein und flackernden Kaminfeuer erzählt er Gruseliges über Geister, Dämonen und Hexen, bis Edgar eine herrliche Gänsehaut über den Rücken läuft. Eines aber beunruhigt Edgar sehr: Woher kennt Onkel Montague all die Geschichten, und ist es wirklich nur ein Zufall, dass sich Gegenstände, die darin vorkommen, in seinem Haus wiederfinden?

Meine Meinung:

Geschichte:

Die Geschichte fand ich klasse, sie ließ sich leicht lesen und war echt interessant. Im Prinzip waren es mehrere kleine Geschichten in einer Großen. Die Kurzgeschichten die Onkel Montague erzählt hat, hatten immer einen Bezug zur großen Geschichte. Sie waren jetzt nicht sonderlich gruselig, aber das ist bei mir auch echt schwer, weil ich ja auch passionierter Stephen King Leser bin. Aber ich denke, dass sich viele Jüngere bestimmt gruseln werden und danach trotzdem keine Albträume bekommen werden. Durch den Erzählstil war es so als wenn man dabei wäre, es war einfach packend und hat mich mitgerissen.

Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Edgar und Onkel Montague waren schön beschrieben und klasse gestaltet. Besonders der Onkel war sehr mysteriös und man wollte hinter die wirre Fassade gucken.

Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Gänsehautmomente:

Ich hatte jetzt nicht wirklich Gänsehaut beim Lesen der Geschichten. Allerdings haben sie mich sehr gefesselt und ich wollte nicht aufhören zu lesen.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Das Cover finde ich echt schön und wenn ich in einer Buchhandlung gestöbert hätte, wäre es mir bestimmt in die Hände gefallen. Es gab sogar immer mal wieder ein paar Bilder zu den Geschichten und das hat mir sehr gefallen.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Für ältere Kinder oder Teenies, die sich gerne mal ein wenig gruseln wollen ist es eine unbedingte Leseempfehlung. Für Erwachsene ist es eher eine nette zwischendurch Lektüre mit dem gewissen etwas. Ich werde mir den zweiten Teil ganz bestimmt holen.

Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

download

 

Advertisements