Rezension

Volltreffer

Genre: Liebesroman

Seiten: 284

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall…

Meine Meinung:

Geschichte:

Eigentlich bin ich ja nicht so der Fußball- Fan aber ich dachte mir man muss auch mal was neues ausprobieren. Zum Glück habe ich mich getraut. Das Buch ist so lustig geschrieben. Der Schreibstil ist was ganz besonderes und hat mich total überzeugt. Die Geschichte ist zwar ein wenig kitschig und typisch Liebesroman aber durch des Schreibstil der Autorin super verpackt. Ich hab echt sehr oft gelacht.

Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Die Charaktere fand ich klasse. Sie waren wie aus dem Leben gegriffen und sehr realistisch. Ich habe mit ihnen gefiebert und getrauert als wären sie echt. Besonders Helena ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist eine klasse Persönlichkeit und ihre tollpatschige Art macht sie aus.

Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Gänsehautmomente:

Gänsehaut hatte ich hin und wieder. Allerdings musste ich echt viel lachen und ich finde es sehr wichtig, dass man mal Lachen kann.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Ein schönes Cover, das sehr themenbezogen ist. Es passt sehr gut

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Ich freue mich sehr auf die anderen Teile dieser Reihe. Wenn der Schreibstil so bleibt, hat es durchaus Potenzial eine meiner Lieblingsreihen zu werden.

Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

20161104_161538

 

Advertisements