51nz7327e8l

 

Rezension

Tiffany der katz-normale Wahnsinn

Genre: Liebesroman

Seiten: 160

Verlag: TWENTYSIX

Klappentext:

„Wir verstehen uns?“
„Yo!“
Julietta spricht mit ihrer Katze. So weit, so normal. Bis Tiffany eines Tages antwortet. Kaum haben die beiden den Schock überwunden, findet sich ein Dorn im Katzenauge: Leander, Frauchens potentieller neuer Fußwärmer. Ganz Feuerwehrmann hat er zwar schon mal eine Katze aus einem Baum gerettet, rechnet aber nicht mit Tiffanys Eigensinn. Denn Ihre feline Hoheit sieht ihren Thron in Gefahr und die Krone wackeln. Also scheut sie weder Krallen noch Mühen, um ihr Königreich zu verteidigen.
Der katz-normale Wahnsinn bricht aus und stellt Juli vor die Wahl: Er oder ich.
Tiffany ist der weihnachtliche Liebesroman für jeden Katzenliebhaber. Witzig, überraschend und frisch, auch für Allergiker geeignet.

Meine Meinung:

Geschichte:

Zuerst einmal: Recht herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar liebe Larissa Schwarz!

Eigentlich hätte ich niemals gedacht, dass mir eine Geschichte mit einer sprechenden Katze oder überhaupt sprechenden Tieren gefallen könnte. Dieses Buch hat mich vom Gegenteil überzeugt. Es war einfach total witzig obwohl Tiffany mir mit ihrer zickigen und hochnäsigen Art ein wenig auf die Nerven ging. Aber so sind Katzen nun einmal, oder? Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und finde den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. In einem Rutsch habe ich das Buch durchgelesen. Meinen Humor hat die Geschichte auf jeden Fall getroffen.

Hier gibt es 4 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Besonders gut gefallen haben mir die außergewöhnlichen Namen der Protagonisten.

Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Gänsehautmomente:

Da es trotz der Komik ein sehr gefühlvolles Buch ist, hatte ich auch des Öfteren mal Gänsehaut. Ich musste oft lachen und spannend war es auch. Alles in allem ein super Buch mit allem drum und dran.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Von alleine hätte ich mir dieses Buch wohl nicht geholt, obwohl ich das Cover sehr schön finde. Es ist eine Katze drauf und mich als Hundemensch schreckt das ab. Zudem bin ich immer vorsichtig mit Büchern die Tiere auf dem Cover haben, vor allem wenn es auch um dieses Tier geht. Letztes Jahr habe ich nämlich schon einmal ins Klo gegriffen. Trotzdem ein schönes und passendes Cover und ich liebe die Schrift des Titels!

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Trotz der dummen Vorurteile, die ich vielleicht mal ablegen sollte, bin ich schwer begeistert von „Tiffany“. Ein lustiges und gefühlvolles Buch, das jeder Katzenbesitzer lesen sollte.

Insgesamt gibt es: 9 von 10 Buchplaudis

 

 

Advertisements