lesemonat-januar-2017

Ich habe es diesen Monat echt übertrieben.

Ich habe 18 Bücher gelesen und bin zwar stolz aber auch echt nicht ganz glücklich damit. Warum? Das erfahrt ihr im nächsten Buchgeplauder.

Mein SuB Anfang Januar war 66, jetzt Ende Januar ist er 51 Bücher hoch.

18 Bücher habe ich gelesen, davon waren zwei Bücher die nicht auf meinem SuB lagen. Ein Buch ist dazugekommen, das hat mir meine Schwester geschenkt.

Hier könnt ihr sehen welche Bücher es sind und auch ein paar Rezensionen sind schon Online!

Buch 1: Everlasting Dreams (Rezensionsexemplar):

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/01/16/romance-hailey-j-everlasting-dreams-hoffnun/

Fazit:

Dieses Buch ist so authentisch und liebevoll geschrieben. Ich finde es immer sehr schwierig einer dramatischen Geschichte so viel Hoffnung einzuhauchen. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

Buch 2: Die Stille vor dem Tod :

 https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/01/18/mcfadyen-cody-die-stille-vor-dem-tod/

Fazit:

Das Buch ist nicht so wie die anderen Bücher dieser Reihe aber deswegen nicht schlechter. Durch das Ende sind bestimmt noch ein paar mehr Teile drin. Ich freue mich auf weitere Teile.

Buch 3: Harry Potter und die Kammer des Schreckens Schmuckausgabe:

https://www.facebook.com/buchgeplauder/videos/620096468185843/

Buch 4: Das Feuerzeichen (Flop):

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/01/20/haig-francesca-das-feuerzeichen/

Fazit:

Ich habe mich sehr auf diese Geschichte gefreut und wurde leider enttäuscht. Dennoch will ich Band 2 lesen, vielleicht waren es einfach nur Startschwierigkeiten. Wenn Band 2 genauso lau ist wird Band 3 definitiv nicht bei mir einziehen.

Buch 5: Elfmeter:

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/01/30/adams-genovefa-elfmeter/

Fazit:

Wieder einmal konnte mich die Geschichte um die FCD- Stars begeistern. Ich werde definitiv weiter lesen. Ich kann es wirklich jeden empfehlen der gerne mal was fürs Herz liest und ungewöhnliche Schreibstile gern hat.

Buch 6: Loveable:

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/02/01/andrews-d-l-und-knapp-nadine-lovea/

Fazit:

Ich finde die Geschichte gut gelungen und auch realistisch dargestellt zumindest in Bezug auf Melina. Dennoch glaube ich, dass ich die Reihe nicht weiterverfolgen werde. Mir sind solche Schicksale, die auch im echten Leben passieren können, einfach zu heftig.

Buch 7: Feuerhelix (Autor/in des Monats Februar):

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/02/05/rezension-feuerhelix/

Fazit:

Ich finde die Geschichte außergewöhnlich, witzig und spannend. Zusammen mit den untypischen Charakteren ergibt sich eine wunderbare Geschichte. Den zweiten Teil will und muss ich bald lesen.

Buch 8: Vampire mögens heiß:

https://www.facebook.com/buchgeplauder/photos/a.534476850081139.1073741828.534472006748290/625157574346399/?type=3

Fazit:

Eine nette zwischendurch- Lektüre mit viel Potenzial nach oben. Ich bin schon auf die nächsten Bände gespannt.

Buch 9: Aschenkindel:

https://rickysbuchgeplauder.wordpress.com/2017/02/05/summer-halo-aschenkindel-das-wahre-maerchen/

Fazit:

Ein tolles Märchen aus der Welt der Sumpfochsaga. Auch wenn es an Aschenputtel angelehnt ist bekommt man ein komplett anderes und erfrischendes Märchen.

Buch 10: Weltasche (Highlight):

Graßhoff, Marie ; Weltasche- Über das Gift an Quallenmembranen

Fazit:

Alles in allem ein gelungener zweiter Teil. Ich kann den nächsten Band kaum abwarten und will mehr von dieser Autorin lesen.

Buch 11: Elesztrah (Highlight):

Bechert, Fanny ; Elesztrah Feuer und Eis

Fazit:

Ein wirklich toller Fantasy Roman, der mich positiv überrascht hat. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.

Buch 12: Generation Doof (Flop):

Bonner, Stefan und Weiss, Anne ; Generation Doof- Wie blöd sind wir eigentlich?

Fazit:

Eine leichte Lektüre für zwischendurch. Nochmal lesen werde ich es bestimmt nicht. Empfehlen kann ich es nur an Leute die gerne flache und ausgelutschte Witze mögen.

Buch 13: Fangirl auf Umwegen (Highlight):

Murmann, Amelie ; Fangirl auf Umwegen

Fazit:

Dieses Ebook habe ich sehr impulsiv gekauft. Harry Potter? Muss ich haben! Ich wurde zum Glück nicht enttäuscht. Ich kann es allen Harry Potter Fans und auch Freunden von Jugendbüchern sehr ans Herz legen.

Buch 14: Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (Interessant für Potter-Fans):

Rowling, Joanne K. ; Hogwarts- Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden

Fazit:

Ein toller blick in den Kopf der Autorin. Vieles macht sehr viel mehr Sinn wenn man den Leitfaden mal gelesen hat. Eine Must- Read für jeden Potter Fan.

Buch 15: Herzschlagfinale:

Adams, Genovefa ; Herzschlagfinale

Fazit:

Wieder ein gelungener Band, der Lust auf mehr macht. Ich bin Fan und ich hoffe das bleibt so.

Buch 16: Die Farbe der Liebe (Flop):

McEllister, Maya ; Die Farbe der Liebe

Fazit:

Eine Geschichte wie sie das Leben scheibt, allerdings eine ziemlich Langweilige(da du dich hier auf die Geschichte beziehst). Wenn ich sowas erleben will gehe ich in die Stadt und beobachte die Leute. Ein absoluter Fehlkauf! Mir tut es wirklich leid, dass ich so eine schlechte Bewertung geben muss und hoffe, dass dieses Buch doch vielleicht ein paar Fans findet.

Buch 17: Spur der Tränen (Auch eher ein Flop):

Schott, Tilmann ; Spur der Tränen

Fazit:

Eine nette Zwischendurch Lektüre für einen regnerischen Nachmittag. Richtig umgehauen hat es mich leider nicht.

Buch 18: Nicht mein Märchen:

Tippetts, E.M ; Nicht mein Märchen

Fazit:

Eine tolle Geschichte für zwischendurch. Ich freue mich schon auf weitere Bände der Reihe.

Zahlentechnisch ein guter Monat, gefühlstechnisch eher nicht. Es waren einfach viel zu viele Bücher. Nächsten Monat wird es zahlentechnisch schlechter aber das gute Gefühl bleibt 🙂

Advertisements