face-1103708_1920

 

Thema: Komplette Stille oder lieber Musik beim Lesen?

 

Ich liebe die Stille und beim Lesen brauche ich sie sogar. Wenn ich meiner Arbeit und den unumgänglichen Erledigungen des Alltags nachgehe, bin ich oft einem extremen Geräuschpegel ausgesetzt. Überall brummt und dröhnt es, da bin ich dann froh wenn es bei mir zuhause still zugeht. Viele finden es komisch, dass bei mir noch nicht einmal das Radio läuft. Aber zuhause ist mein Quell der Ruhe, wenn der Alltag wieder zu laut und zu hektisch ist.

Deshalb ist es bei mir immer sehr still, insbesondere wenn ich lese. Wenn da dann im Hintergrund noch Musik läuft, bin ich schnell abgelenkt und singe dann das Lied mit oder schweife mit meinen Gedanken ab. Ziemlich blöd, wenn man genau das verhindern will. Wenn ich lese, dann will ich abschalten und an nichts denken, ich will eins mit der Geschichte werden.

Ich sehe es ja gerade jetzt wieder: Während ich diesen Beitrag schreibe, schaut mein Freund seine Serie und ich bin dermaßen abgelenkt. Ich glaube nicht, dass ich schon mal so lange für einen so kurzen Text gebraucht habe. Aber was solls?!

Wie handhabt ihr das so? Seid ihr auch eher die Stillen Wasser? Oder seid ihr laut und wild? Es muss ja Leute geben die gerne Musik hören wenn sie Lesen! Was hört ihr dabei so?

Advertisements