mironia-ii-cover-edition

 

Rezension

Mironia – Sericalische Verschwörung

Genre: Fantasy

Seiten: 206

Verlag: Selfpublisher

Klappentext:

Lumina ist seit 2 Jahren Königin von Mironia, als sie eine Einladung zu einer Gesellschaft in Sericalia, dem Land des Seidenprinzen erhält. Als sie die Einladung annimmt, ahnt sie noch nicht, welche Kette von Ereignissen sie damit lostreten wird…

Meine Meinung:

Geschichte:

Dies ist der zweite Teil. Ich bin trotz der langen Pause sehr schnell in der Geschichte drin gewesen. Der Schreibstil der Autorin ist märchenhaft und mittelalterlich angehaucht und auch wie die Protagonisten miteinander reden ist sehr authentisch. Der Werdegang der Geschichte war gut nachvollziehbar und spannend geschrieben. Es gab ein paar unerwartete Wendungen die mich positiv überrascht haben. Was mich ein bisschen gestört hat war, dass echt viel geweint wurde in der Geschichte. So gut wie jeder Charakter hat mindestens einmal eine Träne verdrückt. Das war zu viel des Guten.

Hier gibt es 4 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Ich finde man hätte die Charaktere ein bisschen besser beschreiben können, zumindest zum Einstieg hatte ich ein paar Probleme sie mir bildlich vorzustellen. Zudem fand ich die Charaktere teilweise ein wenig zu emotional. Ich fand es toll altbekannte und ganz neue kreative und einzigartige Charaktere zu entdecken. Der unglaublichste Charakter ist allerdings der Seidenprinz, man denkt erst mit ihm wird wieder ein Klischee bedient und am Ende ist es ganz anders als man denkt.

Hier gibt es 1 von 2 Hufflepuff – Punkten

Emotionen:

In diesem Buch war sehr viel Emotion vertreten aber leider kam sie nicht unbedingt bei mir an. Allerding weiß die Autorin wie sie die Spannung hält. Mir war nicht einmal langweilig beim Lesen.

Hier gibt es 1 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Das Cover ist schlicht gehalten, passt aber ganz gut zur Geschichte. Die Kapitelgestaltung hat mir sehr gut gefallen.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Eine interessante Fortsetzung, die genauso kurzweilig ist wie der erste Band. Ich bin gespannt auf weitere Werke der Autorin.

Insgesamt gibt es: 7 von 10 Buchplaudis

 

Advertisements