Guten Morgen Plaudertaschen! 
Dies ist mein erstes Buch im April. Es hat über 600 Seiten und ich bin gut bei der Hälfte. Eigentlich finde ich es, trotz der anfänglichen Verwirrung, ganz gut. Die ersten 150 Seiten habe ich sehr anstrengend empfunden aber bei 600 Seiten lese ich meistens bis Seite 200 und wenn es mir dann nicht gefällt, kommt es weg. 😉

Hier einmal der Klappentext: 
Würdest du deinen besten Freund töten, um zu überleben? 

Corajidin, das Oberhaupt des Hauses Erebus, ist tödlich erkrankt. Da wird ihm prophezeit, dass er überleben wird, wenn er das Amt des Hochkönigs erlangt. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss er nicht nur uralte Gesetze brechen. Es ist auch nötig, dass er seinen ältesten Freund ermordet, den amtierenden Hochkönig. Dabei hält Corajidin auch nicht auf, dass seine einzige Tochter geschworen hat, den Hochkönig mit ihrem Leben zu beschützen. Denn was ist das Leben einer einzelnen jungen Frau wert, wenn ein Bürgerkrieg unausweichlich ist? 
Wie gesagt, es ist ganz interessant aber es fesselt mich nicht ganz so wie erwartet! 
Kennt es einer von euch? 

Eure Ricky ❤

Advertisements