Rezension

Verflixt und zugeträumt

Genre: Kinder/Jugendbuch

Seiten: 200

Verlag: Selfpublisher

Klappentext:

„Jeder hat Tagträume“, sagte meine Mutter, als ich ihr von meinem Problem erzählen wollte. Meine Träume waren aber so realistisch, dass ich darauf reagierte und mich in lächerliche Situationen brachte. Mir war klar, dass etwas mit mir nicht stimmte. Nur, mussten es alle erfahren? Die häufigen Umzüge meiner Familie erschwerten es mir, Freundschaften zu schließen. In der neuen Klasse war ich in die hippe Mädchenclique aufgenommen worden. Aber es gab noch Anna, die ich mochte. Sie war nicht so angesagt und wurde ausgegrenzt. In der Clique hatte ich einen guten Stand. Sollte ich den auf’s Spiel setzen und mich für Anna gegen sie wenden? Lesealter ab 10 Jahren Ein Buch über Freundschaft und den Mut, das Richtige zu tun.

Meine Meinung:

Geschichte:

Durch den angenehmen und einfachen Schreibstil bin ich schnell in die Geschichte abgetaucht. Ich finde dieses Buch sehr wichtig, denn es handelt von Mobbing und dieses Thema muss angesprochen werden. Ich finde die Geschichte sehr lustig und dennoch lehrreich. Was mich ein wenig irritiert hat, war die Sprache der Kinder. Teilweise war sie sehr echt dargestellt, so wie die Kinder und Jugendlichen heute so reden aber manchmal ist die Sprache dann in die altbackene Richtung gegangen. Ich denke nicht, dass viele Kinder so bedacht reden wie es ein Erwachsender tun würde und deswegen hat mich das eben ein wenig irritiert.

Hier gibt es 4 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Ich finde es bemerkenswert wie sich die Autorin in die verschiedenen Altersgruppen einfühlen kann und sie dadurch gut darstellt.

Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Emotionen:

Trotz, dass es ein Buch ab 10 Jahren ist konnte ich mich gut in das Gefühlsleben der Charaktere einfühlen. Besonders dann wenn es um das Thema Mobbing ging.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Das Cover passt sehr gut zu der Geschichte. Ich finde auch, dass es altersgerecht ist und es auch sehr ansprechend für die angesprochene Gruppe ist.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Eine lehrreiche und dennoch unterhaltsame Geschichte. Ich finde jedes Kind sollte früh genug über das Thema Mobbing und dessen Auswirkungen aufgeklärt werden.

Insgesamt gibt es: 9 von 10 Buchplaudis

„Aber Worte verletzen ähnlich wie Waffen. So wie ein Schwert sich durchs Fleisch ins Innerste bohrte, stießen die Beschimpfungen mitten ins Herz und verursachten grenzenlose Pein.“

 

Es gibt eine überarbeitete Version, zu meiner Meinung einmal hier klicken: Kurzmeinung zu: Verflixt und zugeträumt von Petra Ording

Advertisements