Rezension

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Genre: Fantasy/ Märchenadaption

Seiten: 343

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

„Hör auf, darüber zu Bloggen!“

Weise ich Cinder sofort zurecht. „Das ist keine Geheimoperation mehr, wenn sie auf deinem Blog zu finden ist!“

Im Märchenwald ist die Hölle los.

Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewitchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine „Verhöre-und-Töte“- Liste der Verdächtigen erstellt wird:

  • Wölfe töten
  • Hexen töten
  • Böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
  • Böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig.

Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf,

der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever…

Meine Meinung:

Geschichte:

Dies ist Band 1. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen und sehr humorvoll. Die Idee von ein paar gelangweilten Prinzessinnen die mehr oder weniger Amok laufen und über ihr Leben bloggen, finde ich wirklich witzig. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen.

Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Die Charaktere sind die typischen Märchenprinzessinnen. Oder eben auch nicht. Sie sind ziemlich gut dargestellt und haben durch die Märchen in denen sie eine Rolle spielen einige Macken mitgenommen. Dies macht die Geschichte wirklich sehr lustig.

Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Emotionen:

Was habe ich gelacht! Wenn ihr etwas wirklich lustiges lesen wollt, ist dieses Buch genau das Richtige für euch. Zum Glück habe ich es zuhause gelesen, man hätte mich vielleicht für komplett irre gehalten.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Ich liebe dieses Cover. Es ist sehr stimmig und beinhaltet alle Elemente die zur Geschichte passen. Ich finde auch die Farbauswahl echt gelungen.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Ein mega lustiges Buch (ich kann es nicht oft genug sagen) welches ich nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.

Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

„Eine Bedingung!“, herrscht Ever Pan ungeduldig an. Ohne weiter zu zögern, streut Peter den Feenstaub über den Zauberstab. „Dir soll nichts geschehen, solange du nachts nicht allein in deinem Bett schläfst, Rotkäppchen! Bibbedibabbediebu!“

Advertisements