Rezension

Zauberhaft – Victoria

Genre: Liebesroman

Seiten: 548

Verlag: TWENTYSIX

Klappentext:

Victoria hat ihre On-and-Off-Beziehung zu Hakim satt. Scheich hin oder her, nach zehn Jahren hat sie mit neunundzwanzig immer noch keinen Ring am Finger und er macht wenig Anstalten, das zu ändern. Sie schafft Fakten, als sie sich in Magnus Brandt verliebt, doch der hütet ein pikantes Geheimnis.
Der zweite Band der Eschberg-Reihe entführt gleich zwei Heldinnen nach Dubai und lässt die Herzen plötzlich im Doppelpack höher schlagen; obendrein gibt es ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Freunden …

Meine Meinung:

Geschichte:

Dies ist Band 2. Auch in diesem Band bleibt die Autorin ihrem Schreibstil treu, zum Glück. Wie im ersten Band habe ich mich auch in diese Geschichte verliebt. Ein tolles Setting. Und auch die Handlung ist total spannend und konnte mich entführen. Man hat total das Gefühl dabei zu sein und das alles mitzuerleben.

Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten

Charaktere:

Victoria ist eine tolle Person und kommt sehr authentisch rüber. Die anderen Charaktere fügen sich super in die Geschichte ein und lassen sie lebendig werden. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Charaktere von Band 1 auch wieder mit dabei waren.

Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten

Emotionen:

Diese Geschichte ist sehr lebendig und daher kommen auch die Gefühle der einzelnen Personen sehr gut an.

Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten

Aufmachung/ Design:

Das Cover gefällt mir genauso gut wie das Erste. Der Stil ist geblieben und die Farben sind sehr kräftig.

Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

Fazit:

Ich liebe die Eschberg – Reihe und kann sie ruhigen Gewissens jeden empfehlen der gerne Liebesgeschichten ohne viel Kitsch mögen.

Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

Advertisements