Hallo Plaudertaschen!

Ihr werdet es nicht glauben aber ich habe im Dezember richtig viel gekauft. Ich bin sogar über die magische 20-SuB-Bücher-Grenze gekommen. Stapel ungelesener Bücher Bücher Grenze auch nicht schlecht die Wortkreation. Aber ihr wisst ja was ich meine. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig wie ich es in Zukunft machen möchte mit den Klappentexten. Entweder werde ich bei Folgebänden weiterhin keinen Klappentext einfügen oder ich mache den Klappentext vom jeweiligen ersten Band dazu (das habe ich bei Trallafittibooks gesehen).Wie wäre es euch lieber?

Fangen wir mal an. Bei meiner ersten Buchbestellung waren vier Bücher dabei.

Ich habe mir die Bände 6-8 der Argeneau-Reihe geholt. Band 9 liegt nämlich schon seit 2015 auf meinem SuB und fleht schon gelesen zu werden.

Band 6-Ein Vampir für gewisse Stunden, Band 7-Ein Vampir und Gentleman, Band 8-Wer will schon einen Vampir?

Klappentext (Band1):

Lissianna Argeneau ist wohl die einzige Vampirin, die kein Blut sehen kann. Ihre Mutter macht ihr deshalb zum dreißigsten Geburtstag ein ungewöhnliches Geschenk: einen Psychiater, der sie von ihrer Blutphobie befreien soll. Doch als Lissianna den gut aussehenden und charmanten Dr. Gregory Hewitt an ihr Bett gefesselt vorfindet, wird ihr auf den ersten Blick klar, dass er mehr ist als nur ein schneller Snack für zwischendurch. Könnte er womöglich gar der richtige Mann fürs Leben sein, auf den Lissianna schon so lange wartet? Doch um ihn in einen Vampir verwandeln zu können, muss Lissianna erst ihre Abscheu gegen Blut überwinden …

20180103_223323_Signature  20180103_223813_Signature  20180103_224153_Signature

Dann hatte ich das Weihnachts- oder Winterbuch

„Eine Schlittenfahrt zum Verlieben“

dabei.

Hier einmal der Klappentext:

Eine romantische Weihnachtsgeschichte. Verschneite Berge, Pferdeschlittenfahrten und Rentiere. Beckys neuer Job in einem Berghotel bringt sie direkt hinein ins Weihnachtsparadies. Und dann ist da auch noch Hotelbesitzer Nick, der nach Zimt duftet und es auf geheimnisvolle Weise schneien lässt. Doch warum muss er ausgerechnet mit Beckys Chefin Lisa so gut wie verlobt sein? Als Lisa Becky bei den Vorbereitungen für die Firmenweihnachtsfeier hängen lässt, besteht ausgerechnet Nick darauf einzuspringen.

Und hier einmal meine Rezension: Klick

20180103_224357_Signature

Dann sind da zwei Geschenke dabei gewesen, über die ich mich sehr gefreut habe. Danke nochmals 🙂

Zuerst kam

„Traumhaft-Henriette“

bei mir an.

Hier kann ich euch sogar den richtigen Klappentext geben, weil er nicht spoilert:

Henriette ist mit Björn verlobt und mit ihren Prinzipien verheiratet. Bis sie sich in Konstantin verliebt. Er erweckt sie zwar aus ihrem Dornröschenschlaf, aber präsentiert ihr gewisse Details über sich selbst nur peu à peu und Henriettes Fluchtinstinkt erwacht. Dennoch können sie keine getrennten Wege gehen und begegnen sich immer wieder mit Humor, Vorurteilen und vehementem Verlangen nacheinander.
Während es Henriette nach Frankfurt und Paris verschlägt, erwacht ihr Bruder Nils in den USA aus seinem Lebenstraum. Ihn quälen Heimweh nach Deutschland und Sehnsucht nach Linda, seiner ersten großen Liebe. Aber wo setzt man an, wenn dreizehn Jahre und tausende Kilometer dazwischenliegen?
Band vier der Eschberg-Reihe verbindet neues Glück mit alten Bekannten und führt an traumhafte Orte. Atemberaubende Classic Cars und ein wehmütiger Weimaraner inklusive.

20180103_224558_Signature

Das zweite Buch das ich geschenkt bekommen habe war

„Das Sams feiert Weihnachten“

Hach ja das Sams.

Hier der Klappentext:
Für das Sams ist es das allererste Weihnachten! Und natürlich hat es viele Fragen: Warum stellt man sich Bäume ins Zimmer? Warum hat Papa Taschenbier Geheimnisse? Und warum backt man Plätzchen eigentlich nicht mit Würstchen-Geschmack? Wie gut, dass in der Weihnachtszeit so viel gesungen und gereimt wird, denn damit kennt das Sams sich aus. Und noch eine Sache weiß das Sams genauestens genau: Ein Fest ohne Gäste ist kein richtiges Fest – nun müssen sie nur noch eingeladen werden. Und Herr Taschenbier? Der wird am Heiligen Abend ein blau gepunktetes Wunder erleben!

Hier geht es zur Rezension: Klick

20180103_224721_Signature

Joa, dann habe ich noch eine Reihe von einer lieben Freundin empfohlen bekommen. Von dieser Reihe habe ich mir den Sammelband als Ebook geholt.

Seday Academy: Band 1-Gejagte der Schatten, Band 2-Verborgene der Nacht, Band 3- Erschaffen aus Dunkelheit, Band 4- Gefangene der Finsternis

Klappentext Band 1:
Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?

20180103_224816_Signature

Und dann bin ich noch einen Abend vor Heilig Abend Bücher shoppen gegangen. Ich konnte einfach nicht anders. Dafür hat sich mein Mann auch ein Spiel für die Switch geholt.

Geholt habe ich mir

Percy Jackson-Diebe im Olymp,

weil ich in letzter Zeit so viel gutes darüber gehört habe. So wie es sich anhört könnte es auch etwas für meinen Mann sein.

Klappentext:
Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer …

20180103_225007_Signature

Dann habe ich zu wiederholten Male

Skulduggery Pleasant-Der Gentleman mit der Feuerhand

in der Hand gehabt. Und weil ich es echt schon oft begutachtet habe, habe ich es diesmal mitgenommen. Bestimmt auch wieder etwas für meinen Mann.

Klappentext:
Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten! Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und. er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten – eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet.

20180103_225135_Signature

Dann habe ich ein tolles Buch in der Hand gehabt, es hat sich richtig gut angefühlt und ich wollte es schon mitnehmen. Zum Glück habe ich, trotz der Schockverliebtheit, noch nachgefragt ob es der erste Band ist. Natürlich war es der vierte. Also habe ich erst mal Band 1 mitgenommen. Der fühlt sich zwar nicht so genial an aber er sieht auch sehr hübsch aus.

Ich bin die Nacht.

Ein Thriller!

Klappentext:
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.

20180103_225317_Signature

Dann fiel mir ein, dass ich ja meine Reihen vervollständigen wollte und nicht wieder etliche anfangen. Also habe ich mir

„Abendsonne-Die Wiedererwählte der Jahreszeiten“

mitgenommen. Ich bin nicht dran vorbeigekommen.

Klappentext:
Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie von klein auf Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von Göttin Gaia dazu auserkoren, ihre vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?

20180103_225417_Signature

Zu guter Letzt ist dann noch ein Krimi bei mir eingezogen.

„Mordsfreunde“

von Nele Neuhaus musste mit nach Hause.

Klappentext:
Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die dazu gehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff von der Hofheimer Kripo in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde – und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst. Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

20180103_223646_Signature

 

Rezensionsexemplare habe ich bisher nur zwei auf dem Schirm.

Einmal „Visum fürs Paradies“, darüber erfahrt ihr bald mehr.

Und „Wenn die Nacht Träume regnet“.

Mensch was bin ich gespannt. Jetzt heißt es erst mal: Lesen, Lesen, Lesen. Ich freue mich.

Kennt ihr von den Büchern welche? Wenn ja was ist eure Meinung?

Advertisements